Seis­mik: Ein Blick ins Innere unse­rer Erde

Mit Hilfe von Wel­len las­sen sich detail­lierte Unter­su­chun­gen des Auf­baus unse­rer Erde durch­füh­ren. Damit kön­nen wir Lager­stät­ten von Boden­schät­zen auf­spü­ren, ohne dafür auf­wän­dige Boh­run­gen oder Gra­bun­gen durch­zu­füh­ren. Das Prin­zip ist das glei­che, das bei medi­zi­ni­schen Ultra­schall­un­ter­su­chun­gen zur Anwen­dung kommt.

Bild­quelle: gn-online, Win­ters­hall

Auf­ga­ben

  1. Über­nimm eine Skizze des Auf­baus in dein Heft.
  2. Beschreibe in eige­nen Wor­ten, wie mit Hilfe der Seis­mik der Auf­bau der Erd­schich­ten ana­ly­siert wer­den kann.
  3. Wie lässt sich die Art der geo­lo­gi­schen Schich­ten unter­schei­den, ins­be­son­dere, wie kön­nen Flüs­sig­kei­ten von fes­ten Schich­ten abge­grenzt wer­den? Stelle einen Bezug zu der Trans­mis­si­ons­fä­hig­keit von lon­gi­tu­di­na­len und trans­ver­sa­len Wel­len in den unter­schied­li­chen Medien her.

Schreibe einen Kommentar

The maximum upload file size: 46 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here